Diskussionen


Solange wir kein Forum haben, wäre diese Seite als eine Art Diskussionsforum für Arme nutzbar. Das könnte helfen, die Kommentarsektion mehr am Thema entlang zu führen, ohne dass durchaus auch berechtigte Diskussionen entfernt werden müssten.

Seht’s als Vorläufer zu einem Diskussionsforum. Im Prinzip darf mehr oder weniger über alles diskutiert werden, doch bitte ich, dass ihr den Moderationsaufwand minimiert und euch an die Regeln hält. Polizische Diskussionen sind in der Hinsicht nicht erwünscht. Dazu gibt es bessere Möglichkeiten. Hier hingegen könnte es für Stress sorgen.

J-C

29 Kommentare zu “Diskussionen

    1. Es ist ja ziemlich offensichtlich, dass sich dieser Kommentar auf den Fall PendolinoFan bezieht. Ich würde (hab ich schonmal geschrieben) allen raten:

      Nur weil aus der Redaktion die Meldung kommt, dass es wahrscheinlich so ist (find ich auch nicht sehr professionell dass man einen Verdacht so rausposaunt, aber ok), man sich aber nicht ganz sicher sein könne und es auch nicht beweisen könne, sollte man nicht hier so auftreten, dass es definitiv so sein muss.

      Denn es gibt auch deutliche Zeichen, die ganz klar dagegen sprechen: Wenn das so ist, dann hat er als allerersten Vorschlag einen Gegenvorschlag zu älteren Vorschlägen von sich selbst verfasst und in den Kommentaren darunter diese auch ziemlich kritisiert, genauso wie andere obligato von ihm selbst stammende Vorschläge.

      Und wenn sein Nürnberg-Würzburg-Vorschlag ähnlich dargestellt ist wie ein früherer von „nuewuex“, dann ist das gar kein Wunder, denn er hat an verschiedenen Stellen (Auch unter dem eben verlinkten Vorschlag) immer wieder gefragt, wie man X darstellen könne, und hat stets die Antwort bekommen: In einem früheren (mittlerweile gelöschten) Vorschlag hat jemand/nuwuex hat es auf Y Art und Weise dargestellt. Und dann hat er es auch gemacht.

      Ich will hier gar nicht als sein Verteidiger oder irgendwie sowas auftreten, da ich mich auf keine Seite festlegen will. Ich betrachte lediglich beide Seiten. Ich rate nur jedem, es mir gleich zu tun, und beide Seiten zu betrachten, solange nicht etwas bewiesen ist.

      Auch dem LP-Team würde ich raten, zu prüfen, ob nicht auch andere Erklärungen möglich wären, wenn man nichts beweisen kann, und nicht solch einseitige Verlautbarungen rauszuhauen. Denn vielleicht ist es nicht besonders wahrscheinlich, aber doch nicht unmöglich, dass es nicht so ist, und dann würdet ihr da jemanden ziemlich arg auf die Füße treten.

        1. Wieso ich?

          Aber wenn es von Adminseiten heißt, man kann sich nicht 100% Sicher sein, muss es ja wohl andere geben, denn die Wahrscheinlichkeit aller Möglichkeiten addiert gibt ja 100%, oder? Von dem her finde ich es falsch, die Möglichkeit, die von mir aus am wahrscheinlichsten ist, als Tatsache hinzustellen.

        2. Also, ich hab jetzt nochmal den Kommentar von jonas.borg, den er nach wenigen Minuten gelöscht hat, aus meinem E-Mail Postfach rausgesucht:

          Am 27.03.2018 um 18:16 Uhr schrieb jonas.borg:

          Er streitet es dennoch ab und spricht davon, dass sehr viele Zugang zu dem PC hätten und diese vielleicht zufällig auch auf LiniePlus waren. (…) 100% sicher können wir uns nicht sein, aber es ist wirklich höchst merkwürdig.

           

          Also: Ihr seid euch nicht 100% sicher dass ihr Recht habt, und die verbleibenden Prozentpunkte für die 100% sind die Wahrscheinlichkeit, dass er Recht hat. Und ich finde es falsch, das Wahrscheinlichere als Tatsache hinzustellen. Mehr habe ich nicht gesagt. Ich schlage mich auf keine der beiden Seiten.

          1. Hier jetzt mal die Fakten: In diesem (ich tituliere es jetzt mal so) „Netzwerk“ (wir konnten technisch noch nie zuvor gesehene Zusammenhänge zwischen Nutzern nachweisen, dies möchten wir jetzt nicht weiter spezifizieren) stecken mittlerweile mindestens zehn größtenteils ehemalige Linie-Plus-Extern-Accounts. Und sie haben über diesen technischen Zusammenhang hinaus noch folgendes gemeinsam:

            Die ersten Accounts dieses Netzwerkes haben sich alle mit einer E-Mail-Adresse von @mvrht.net angemeldet. Das änderte sich erst, als wir Neuanmeldungen mit der Adresse sofort gelöscht haben.

            Viele der Nutzer sind kurz vor dem Abdanken eines anderen des Netzwerks entstanden.

            Jeder der Nutzer hat nach mehr oder minder kurzer Zeit begonnen, sich in den Kommentaren und/oder per Mail über das schlechte Klima hier aufzuregen, aber selbst (zum Ende zunehmend) dazu beigetragen.

            Jeder der Nutzer, bis auf einen noch aktiven, hat in einem dramat(urg)ischen Abgang hier die Seite verlassen und das per Mail oder einen Kommentar begründet. Alle Begründungen ähneln sich. Die meisten haben die Löschung der eigenen Vorschläge gefordert.

            Alle Nutzer haben sich mit der Relation Würzburg–Nürnberg auseinandergesetzt.

            Mehrere der Nutzer haben selbst behauptet, aus der Region zu stammen, alle anderen haben keine Angaben zu ihrer Herkunft gemacht.

             

            Dass sich diese Accounts in den Kommentaren gegenseitig widersprochen haben und qualitativ völlig unterschiedliche Vorschläge lieferten, gab es auch schon in den Zeiten, als diese noch mit @mvrht.net-Adressen angemeldet waren. Allerdings waren sie sich schnell einig, wenn es darum ging, über die Community oder das Moderationsteam herzuziehen und die Plattform kurz nacheinander verlassen haben, woraufhin schnell neue nach demselben Schema folgten.

            Jetzt liefere uns bitte eine Begründung, warum das nicht genug Hinweise sein sollen.

            1. Theoretisch könnten die Benutzer (von technischer Seite aus) aus der gleichen Schule sein, das würde die gleichnamige IP-Adresse erklären, oder habt Ihr die MAC-Adresse auch aufgezeichnet? Ebenso, dass als Domain die @mvrht.net gewählt wurde, welche eine sogenannte ’10-Minuten-Domain‘ ist. Zumindest ist mir das beim googeln der Domain als erstes in das Auge gestossen. Es kann ja sein, dass dies bei einer Anmeldung für zum Beispiel ein Projekt empfohlen wurde, eine solche E-Mail zu verwenden. Es könnte sich ja auch hier um ein Schulprojekt handeln. In welchen Abständen wurden die Beiträge denn gepostet? Weil, ein jährlicher Abstand oder ein Semesterabstand würden darauf hindeuten. Dies kann nicht die Abdankung erklären und auch nicht die Begründung, ein schlechtes Diskussionsklima zu haben (vor allem weil der werte Pendolinofan da meiner Erinnerung auch einen Teil dazu beigetragen hat).

              Die qualitativ unterschiedlichen Beiträge könnten natürlich auch aus einer Gruppe entstanden sein, oder aus Kursen oder Gruppen hintereinander. Eventuell waren es alles auch Gruppenmitglieder, die gegenseitig präsentierten.
              Dies kann nicht begründen, warum alle gemeinsam gegenüber dem Moderationsteam hergezogen sind, ganz klar.

              Nur so als Gedanken dazu, die mir schon länger durch den Kopf gezogen sind, dass man nicht immer gleich bei zehn Benutzern mit der gleichen IP-Adresse sagt, das ist ein Troll. Grundsätzlich allerdings, da stimme ich Dir, Thorben zu, kann man sagen, dass es mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit ein Troll ist. Mit an Tatsache grenzender Wahrscheinlichkeit.

    1. Naja, zum Beispiel, wenn mal wieder eine Diskussion sich aus dem Thema entfernt.

       

      An sich ist das Thema aber nicht vorgegeben, Bloß sollte es keine politischen Diskussionen fernab des ÖPNV geben, das ist immer etwas zach.

      Aber im Gegensatz zu den Vorschlägen darf es hier beispielsweise auch um Flughäfen gehen ?

       

  1. Finde die Idee sehr gut für den Anfang, vielen Dank! Muss man nur gucken, ob es nicht irgendwann zu unübersichtlich wird. Kann man diesen „Vorschlag“ denn dann ganz normal über die Suche finden?

    1. Gerne. Jedoch lässt sich dieser Beitrag nicht in der Liste der Vorschläge finden. Nur dessen Komentare finden sich eben in der allgemeinen Kommentarliste auf der Startseite. Allerdings ist diese Seite ja auf der Startseite verlinkt und wird auch dort erstmal angepinnt bleiben, sodass man diese Seite hier stets finden kann.

        1. Das kann ich nachher anschauen, wenn ich wieder zu Hause bin. Bis dahin haben wir den Link doch eh recht prominent auf der Startseite. Wer will, kann’s auch als Bookmark speichern ?

  2. Als technische Verbesserung der Seite würde ich mir wünschen, dass man auf der Startseite mehr als nur die letzten 10 Kommentare sehen kann. Auf die letzten Kommentare zuzugreifen ist eine der wichtigsten Funktionen, da man sonst ja überhaupt nicht nachvollziehen kann, wo etwas kommentiert wurde, und da sind 10 Kommentare u.U. manchmal etwas wenig… Die E-Mail-Benachrichtigungen schalte ich möglichst immer aus, da mein Postkorb sonst regelmäßig überläuft.

    Stattdessen könnte man die Liste der neuesten Vorschläge ohne Bild weglassen, da diese ja quasi doppelt ist. Dies ist insbesondere nervig, wenn man mit einem mobilen Endgerät auf die Seite zugreift, da man ziemlich lange nach unten scrollen muss, bis man zu der Liste mit den letzten Kommentaren kommt.

    Ich weiß, so technische Sachen sind wahrscheinlich eher schwierig und aufwendig, aber vielleicht lässt sich da langfristig mal was machen 🙂

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen