Berlin: Charlottenburg – Tiergarten – Alex

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Mein Vorschlag für eine Bushaltestelle am S-Bahnhof Tiergarten auf der Straße des 17. Juni stieß auf Widerstand, gerade weil da nur Fernbusse vorbeikommen. Andererseits habe ich mir nun überlegt, wie das eine normale Bushaltestelle für normale Busse werden könnte. Immerhin böte sich die Straße des 17. Juni durch den Tiergarten für eine kurze Direktverbindung von Ost nach West durch Berlin an. Also könnte da ruhig eine Buslinie vom Alexanderplatz (Alex) aus bis zum U Ernst-Reuter-Platz düsen. Allerdings wäre dieser kein guter Endpunkt. Stattdessen sollte das der Bahnhof Charlottenburg werden, sodass die Charlottenburger auch etwas von dem Eilbus zum Alex haben.

Metadaten zu diesem Vorschlag

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen (Beta)

3 Kommentare zu “Berlin: Charlottenburg – Tiergarten – Alex

  1. Ich weiß nicht, ob sich so eine Linie lohnt. Zwischen Alex und Brandenburger Tor fährt jetzt die U5 und auch die Buslinie 100. Wegen der U5-Verlängerung hat man ja glaube ich auch die 245 vom Alex bis Hauptbahnhof zurückgezogen und es fährt nur noch die Linie 100 auf dem Stück. Daher ist eine weitere Buslinie im Bereich Alex-Brandenburger Tor eher überflüssig. Auch vom Brandenburger Tor zum Großen Stern führt die Linie in gewisser Maßen parallel zur Linie 100.
    Zumal es zwischen S Tiergarten und Brandenburger Tor vermutlich wenig Bedarf gibt, außer dem Tiergarten ist dort nichts weiter und über die Stadtbahn ist man weitaus schneller.
    Das Stück vom Tiergarten nach Charlottenburg könnte vielleicht gehen, vor allem um vom Ernst Reuter Platz und der Leibnizstr. eine Verbindung zur Wilmersdorfer Str. zu schaffen.
    Es wird kaum Fahrgäste geben, die von Charlottenburg bis Alex oder Brandenburger Tor mit dem Bus durchfahren. Auf der Stadtbahn kommt man viel schneller zum Alex und erreicht über die U5 dann auch den Bereich Unter den Linden/Brandenburger Tor, auch vom Ernst Reuter Platz kann man mit der U2 über Potsdamer Platz direkt zum Alex durchfahren.
    Vielleicht könnte man den westlichen Teil von S Charlottenburg bis S Tiergarten oder Großer Stern so machen. Allerdings würde ich das weitere Ziel Linie dann vielleicht eher nach Norden verschieben. Vielleicht vom S Tiergarten oder auch vom Großen Stern Richtung Moabit und Wedding fahren. Von S Tiergarten nach Moabit ist vielleicht ungünstig, weil Parallelverkehr zur U9. Aber vom Großen Stern könnte man durch die Paulstr.-Rathenower oder Lehrter Str. Richtung Wedding fahren, mögliche Endstellen wären U Seestr. oder U Leopoldplatz, kann aber auch woanders sein, mir fallen die beiden nur spontan ein.
    Wie gesagt, Ost-West-Verbindungen sind durch Stadtbahn, U2 und jetzt auch der U5 in Berlin genug vorhanden, als Buslinie genügt da meiner Meinung nach die 100, weswegen es keinen weiteren Bus vom Alex zum Brandenburger Tor/Großer Stern braucht. Westlich des S Tiergartens sieht die Linie schon eher machbar aus, vielleicht mit einer Verlängerung nach Norden oder man macht eine kleine Linie.
    Das Stück von C

  2. Dieser Vorschlag existiert nur, damit der andere Vorschlag mit den Haltestellen am Bhf Tiergarten einen Sinn hat. Angebotstechnisch ist hier ein nicht rechtfertigbarer Parallelverkehr zu verzeichnen, der wie mein Vorredner schon richtig ausgeführt hat, nun zusätzlich durch die U5 abgedeckt wird.
    Ich bitte darum, die Anzahl von Vorschlägen in einem bestimmten Zeitraum zu limitieren, das was Tramfreund hier abzieht ist nicht mehr mit den Werten dieser Seite vereinbar.

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen