Berlin-Spandau – P-Golm – Potsdam

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Ne S-Bahn von Potsdam Hbf zum Unibahnhof Golm soll ja per se kommen. Andererseits gibt es zwischen Spandau und Potsdam Orte ohne Schienenanschluss. Hier möchte ich eine S-Bahn von Spandau über Staaken und den Potsdamer Norden nach Golm vorschlagen, die auch bis Potsdam Hbf fährt. Mit dieser neuen Linie bekommen Groß-Glienicke, Kladow, Potsdam-Neu-Fahrland, Potsdam-Bornim und Potsdam-Bornstedter Feld einen S-Bahn-Anschluss.

Metadaten zu diesem Vorschlag

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen (Beta)

6 Kommentare zu “Berlin-Spandau – P-Golm – Potsdam

  1. Du trassierst hier – mal wieder – an vielen Stellen mitten durch bebautes Gebiet durch. Alleine dadurch ist der Vorschlag schon völlig unrealistisch.

    Und wenn man die genannten Orte per Schiene anschließen will, dann wäre eine Stadtbahn von Potsdam nach Staaken durch diese Orte aus meiner Sicht deutlich dem Verkehrsbedarf angemessener. Eine komplett neue S-Bahnstrecke ist hier angesichts der zu erwartenden Fahrgäste entlang der Strecke deutlich zu viel des Guten.

  2. […]
    Ab 2021 fährt die RB 21 dirkt von Hbf über Golm nach Spandau.
    Ins Neubaugebiet Krampnitz wird die Tram 96 verlängert.
    Die anderen Orte rechtfertigen keine S-Bahn.

    […]
    Gekürzt
    ~Intertrain

  3. Um eine S-Bahn – Verbindung von Spandau nach Potsdam zu schaffen, reicht eine Verbindungskurve am Eichkamp (schwierig, aber nicht unmöglich), man muss dafür nicht eine vollkommen neue Strecke irgendwo durch die Wala-Pampa legen.
    Und um Gatow und Kladow anzubinden reicht ne Tram.

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen