Bus – Botanischer Garten – Südkreuz – Schöneberg

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Wäre mal echt n Überlegung wert. Da viele Leute in der Umgebung so besser verbunden wären und nicht unbedingt umsteigen bräuchten.

Metadaten zu diesem Vorschlag

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen (Beta)

3 Kommentare zu “Bus – Botanischer Garten – Südkreuz – Schöneberg

  1. Einen weiteren Bus zwischen S Schöneberg und S Südkreuz braucht es nicht. Da fahren bereits M46 und 248, Fahrgäste aus Tempelhof werden fast alle am Südkreuz aussteigen oder mit der M46 zum Zoo durchfahren, für die ist der S Schöneberg nicht wirklich interessant, da es zur Ringbahn und zur Nord-Süd-S-Bahn stadteinwärts (S2,S25 und S26) bereits am Südkreuz die Möglichkeit zum Umsteigen gibt.

    Da jedoch von der Alboinstr. zum Südkreuz bereits mit der 106 eine Verbindung vorhanden ist, würde ich ab der Haltestelle Schöneberger Str. eher zum S+U Tempelhof fahren. Tagsüber fährt die 106 zwischen Lindenhof und S Südkreuz normalerweise im 10-Minuten-Takt, da braucht es keine zusätzliche Linie von der Alboinstr. zum Südkreuz. Südlich der Alboinstr. wird keiner den Bus zum Südkreuz nutzen, da über S Priesterweg oder S Südende schnellere Verbindungen mit der S-Bahn vorhanden sind. Entweder fährt man über U Alt Tempelhof oder über Boelckestr./Hoeppnerstr. zum S+U Tempelhof. Über U Alt Tempelhof zum S+U Tempelhof zu fahren wäre wahrscheinlich am besten, da man so von der Alboinstr. den Tempelhofer Damm als zentrale Einkaufsstraße Tempelhofs und auch die U6 besser erreicht.

    Eine Verbindung von der Alboinstr. zum Prellerweg macht schon Sinn, allerdings willst du in diesem Vorschlag mit dem Bus durch die Domnauer Str. fahren, die sieht aber ziemlich schmal aus (und ist laut Google Street View zum aufgenommenen Zeitpunkt durch die Poller noch nicht mal durchgängig befahrbar). Dort kann man also kaum einen BVG-Bus langschicken, man sollte also auf der Alboinstr. bis zur Arnulfstr. bleiben, die Haltestelle Bessemerstr. würde damit wegfallen. Dafür könnte am südlichen Ende des Alboinplatzes eine neue Haltestelle „Burgemeisterstr.“ entstehen.

    Auch die Moltkestr. kurz vor dem S Botanischer Garten sieht ziemlich schmal und nicht unbedingt Bus-tauglich aus.

    Generell würde ich die Linie eher weiter über Augustaplatz und die Augustastr. bis zur Drakestr. durchführen, mögliche Endpunkte wären dann S Lichterfelde West bzw. Unter den Eichen/Drakestr., da gibt es bessere Umsteigemöglichkeiten als am Botanischen Garten (zusätzlich zur S1 noch zur Linie M11 Richtung Dahlem), außerdem wird so der Bereich um die Augustastr. besser erschlossen.

    Gerade als Anbindung vom Munsterdamm oder der Alboinstr. zum S Priesterweg ist die Linie sinnvoll. In der Klingsorstr. kann man die Linie auch fahren lassen, wobei sich da der Bedarf vermutlich eher zum Rathaus Steglitz richtet, was durch die anderen Linien erreicht wird. Wie gesagt, ich würde die Linie wenn dann eher von S+U Tempelhof nach S Lichterfelde West führen.

  2. Hey finde dein Vorschlag auch toll, jedoch war meine Idee eher auch das Klinikum Benjamin Franklin einzubeziehen. Also wenn man dann von Lichterfelde West, übers Klinikum, dann über Klingosterstr/Birkbuschstr und dann weiter nach Priesterweg und Albionstr und wie du es erwähnt hast weiter nach Tempelhof, finde ich auch ganz toll. Somit würden die Leute die eher in den Osten fahren müssen und im Südwesten wohnen nach dem Bus greifen bis Tempelhof und dort umsteigen.

  3. Der Vorschlag ist in dieser Form nicht ausreichend. Bitte eine Linie einzeichnen und in der Beschreibung erläutern, inwiefern es diesen Zusatzbedarf gibt bzw. wie die bestehenden Linien angepasst werden sollen.

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen