Chemnitz : Straßenbahn Hauptbahnhof – Gablenz

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Als eine Erweiterung des Chemnitzer ÖPNVs schlage ich eine Linie vom Hauptbahnhof über die Carl-von-Ossietzky-Straße nach Gablenz vor. Die Linie würde einige Wohnhäuser, Kirchen, Gartenanlagen und Ärzte mit der Innenstadt verbinden. Da die Linie ziemlich städtisch gelegen ist, soll sie im 10-min.-Takt unter der Woche verkehren. Zudem sollte noch ein zusätzliches Gleis und ein P+R Anschluss bei Pappelhain entstehen. Dabei sollte aber das meiste der Grünfläche bestehen bleiben.

Metadaten zu diesem Vorschlag

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen (Beta)

3 Kommentare zu “Chemnitz : Straßenbahn Hauptbahnhof – Gablenz

    1. Ich sehe hier ein problem was gelöst werden müsste. Zwischen gablenz und der Hst. Zschopauer Straße fahren schon 2 Linien welche sich zu einem 10 Minuten takt ergänzen. -> Bedarfstechnisch wäre die Linie machbar.

      Die Frage ist was aus den Buslinien wird. Durch den wegfall dieser würde die Diesterweg-OS, die Relation Clausstrasse/Charlottenstraße welche als Einstieg für schüler des BSZ sowie der Rudolfschule nötig ist.

      Das Ärztezentrum auf der Clausstraße wäre nur noch über den Ringbus erreichbar.

      Ich würde um das Problem zu lösen hierfür eine Buslinie Heimgarten – Ernst-Enge-Straße – Charlottenstraße – Zschopauer Straße -> weiter wie heutige 62.

      1. Da wäre eine Lösung die Linie 72 wegzulassen und dafür die 62 am Heimgarten vorbei fahren zulassen. Allerdings würde ich dann die Blockumfahrung Heimgarten komplett weglassen und die 62 weiter bis nach Bernsdorf zu führen. Die 43 währe im selben Takt unterwegs.

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen