DRESDEN: Neue Buslinie 67

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Die neue Buslinie 67 von Dresden. Eine wichtige Südost bis Nordwestverbindung. Quer durch die Stadt.

Start vom kleinen Ort Röhrsdorf über Lockwitz – Prohlis – Dobritz – Seidnitz – Striesen – Johannstadt – Waldschlösschen – Stauffenbergallee – Sankt Pauli Friedhof – Hellerhof – Boxdorf bis Reichenberg.

Metadaten zu diesem Vorschlag

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen (Beta)

3 Kommentare zu “DRESDEN: Neue Buslinie 67

  1. Zwischen Prohlis und der Stauffenbergallee könnte man sich einen Zehnminutentakt vielleicht überlegen. Aber für alles was weiter draußen liegt, ist 20 Minuten absolut ausreichend.

  2. Hallo.

    Zunächst einmal, wenn dieser Vorschlag wirklich Realität werden sollte, würde er die Liniennummer 69 bekommen, da 67 und 68 bereits anderweitig verplant sind
    (67 Prohlis – ElbePark über Mockritz und Plauen sowie 68 Goppeln – Cossebaude)

    Einiger deiner Vorschläge sind bereits von Seiten der DVB AG geplant, allerdings müssen erst die Entsprechenden Straßen ausgebaut werden.
    So soll der Abschnitt durch die Augsburger Straße bis hin zur Stauffenbergallee West durch die verlängerte Buslinie 65 bedient werden.

    Andere Vorschläge gab es tatsächlich mal als Buslinie, wurden jedoch durch die DVB im Zuge der Busnetzumstellung 2009 aufgegeben. So wurde der Takt auf dem Langen Weg gestreckt, da dort nicht so viele Fahrgäste unterwegs sind. Zudem stellt die Linie auf dem Abschnitt einen zu vermeidenden Parallelverkehr zur Straßenbahnlinie 1 dar.

    Die Verlängerung bis Röhrsdorf war bis 1999 Teil der Buslinie 85 Pillnitz – Röhrsdorf (später nur noch Loschwitz – Lockwitz und Blasewitz – Prohlis). Nach dem Intermezzo 95 (Prohlis – Röhrsdorf) fährt inzwischen die 89 (Niedersedlitz – Röhrsdorf) da hoch. Mit einem guten Anschluss an die S-Bahn ist diese Linie völlig ausreichend.

    Trotz der räumlichen Nähe zu Dresden ist Reichenberg mit einem 30-Minuten Takt der Linien 475 und 477 meines Erachtens gut angebunden.

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen