Eiserne A8 Augsburg – München

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Zwischen Augsburg und München gibt es eine Eisenbahnstrecke, welche ein gutes Stück von der A8 entfernt liegt. Pendler nach Augsburg oder München, die jedoch näher an die A8 herankämen, als an die Eisenbahnstrecke würden die Autobahn der Eisenbahn bevorzugen.

Deswegen möchte ich eine Eisenbahnstrecke entlang der A8 vorschlagen, welche die Orte zwischen Augsburg und München erreicht. Im Prinzip handelt es sich hierbei um eine Neubaustrecke Dasing-Gröbenzell, aber sie soll natürlich von einer RB Augsburg-Dasing-Gröbenzell-München bedient werden.

Metadaten zu diesem Vorschlag

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen (Beta)

19 Kommentare zu “Eiserne A8 Augsburg – München

  1. Warum von Augsburg? Das ist bestens an München angebunden.

    Ich würde eher die Paartalbahn anbinden, das wäre dann eine echte Alternative zur Verlängerung der S-Bahn nach Altomünster, wie ich sie vorgeschlagen habe

  2. – Deine Kurve bei Gröbenzell ist viel zu scharf. Da könnten die Züge ja mit maximal 40 km/h fahren. Die Strecke müsste entweder bei Langwied ausfädeln oder bei aus der Strecke München-Dachau bei Allach auf die Güterzugstrecke und bei Gröbenzell entlang der A8
    – Du hast ja in fast jedem Ort eine Haltestelle eingezeichnet. Hast du dir überhaupt mal angeschaut wie viele Menschen dort wohnen? In Geiselbullach, Palsweis, Miegersbach und Tattenhausen steigen vielleicht 3 Leute am Tag zu. Ingesamt sind eh alle Ort an der Strecke relativ klein und werden kein großes Fahrgastaufkommen aufweisen können.
    – Warum führst du die Strecke nicht weiter nach Aichach? Nach Augsburg gibt es jetzt schon eine schnelle Verbindung und Aichach ist noch nicht an München angebunden. Wenn du dich bei Dasing von der Autobahn entfernst kann der Zug vom Süden auch noch Dasing anfahren

    1. Das wäre auch eine Option, wobei ich schon die Möglichkeit einbauen möchte, dass man auch nach Augsburg kommt. Für die Punkt-zu-Punkt-Verbindung Augsburg-München gibt es bereits eine schnelle Verbindung. Mir geht’s aber darum die Orte entlang der A8, sowohl an München als auch an Augsburg anzuschließen, da sowohl München als auch Augsburg Oberzentren sind. München dürfte zwar das bedeutendere Oberzentrum von beiden sein, denn es gibt im gesamten deutschen Sprachraum nur drei Städte, die größer als München sind und die heißen Berlin, Wien und Hamburg (alle über 400 km von München entfernt), aber für die Orte, die um Augsburg herum liegen, dürfte auch Augsburg ein wichtiges Oberzentrum sein.

  3. Die Idee hat was, denn zwischen der S-Bahn nach Maisach und der nach Altomünster klafft eine Lücke, die sich der Großraum München nicht mehr leisten kann. Ebenso die Anbindung an die Paartalbahn

  4. Tatsächlich gibt es in den entsprechenden Landkreisen Gedankenspiele für eine „A8-S-Bahn“ nach Dasing, die allerdings bei Karlsfeld ausfädelt. Das erspart dir auch die abenteuerliche Ausfädelung in Gröbenzell, was übrigens nur reiner S-Bahnhof ist, an den Ferngleisen liegen keine Bahnsteige.

    Ich kann mir den Korridor als Vorortsstrecke auch durchaus vorstellen. Das Thema Aichach und Ludwig-Thoma-Bahn ist dann nochmal was eigenes.

    Die Halte sind natürlich teils ziemlich gewagt. Und warum Munich? München liegt immer noch in Deutschland. Okay, Bayern, aber Minga versteht dann wieder keiner.

    1. Also, als ich 2008 in München war – zufällig weiß ich, dass es 2008 war, da ich kurz später Onkel 2. Grades durch meinen Cousin wurde – fuhr ich mit der S-Bahn zum Flughafen und da sagten sie an: „Nächste Station Ostbahnhof – Next Station: Munich East“. Aber gerne ich kann auch München statt Munich schreiben, obwohl es dieselbe Stadt meint.

      1. Du kannst zwar im Titel aus Munich München machen, aber im Link zu deinem Vorschlag geht das nicht. Daher wäre es immer sinnvoll, sich soetwass vorher zu überlegen und die Überschrift besodners sorgfältig zu schreiben, auch was mögliche Tippfehler betrifft, da diese im Link stets erhalten bleiben. 😉

        Prinzipiell bevorzugen wir auf Linie Plus die deutsche Sprache, die auch auf Städtenamen anzuwenden ist. Bei Städten im Ausland dürfte es der Verständlichkeit halber am zweckmäßigsten sein, die Namen so zu schreiben, wie sie auch bei der deutschsprachigen Wikipedia erscheinen.

      2. Ja, das sagen die halt am Ostbahnhof, weil „Eastern Station“ oder sowas ein Ausdruck ist, der im Englischen nicht genutzt wird und recht holprig klingt. Die Stadt heißt trotzdem München, an den Ferngleisen hängt da auch ein „München Ost“.

  5. Wenn du meinst „Pendler nach Augsburg oder München, die jedoch näher an die A8 herankämen, als an die Eisenbahnstrecke würden die Autobahn der Eisenbahn bevorzugen“, dann lass dir gesagt sein, sie werden die Autobahn auch bevorzugen, wenn deine Bahnstrecke daneben verläuft, denn mit den vielen Halten könnte sie unmöglich in Konkurrenz zur Autobahn treten. Über die Autobahn ginge es auch dann schneller.

    1. so schnell wie möglich, aber auch nur wie nötig – ein Bedarfshalt bedeutet eine Minute längere Fahrzeit. Hier geht es um 10min – die, wenn die Umstiege in den Endknoten gesichert sind, vollkommen in Ordnung sind.

  6. Auch ich sehe diese Strecke als Chance noch mehr Pendlern nach München eine gute Bahnverbindung anzubieten. Sollte die Stadt weiter so wachsen und die Immobilienpreise die Menschen zwingen weiter außerhalb zu wohnen, wird auch diese Autobahn immer häufiger überlastet sein.

    Damit die Bahn allerdings wirklich schneller ist, würde ich noch ein paar Halte ein wirklich kleinen Dörfern raushauen. Zu beachten ist bei dieser Strecke in meinen Augen auch, dass es wohl viele Pendler gibt, die mit dem Auto zum Bahnhof fahren. Daher sollten bei der Betrachtung der Stationen auch das nähere Umland beachtet werden.

    1. Du widersprichst dir hier selbst – du willst, dass die Menschen nach ‚draußen‘ ziehen – bietest aber keine Verbindung an, da nicht gehalten werden soll. Die Orte werden nur dann belebt werden, wenn sicher ist, dass ich mindestens stündlich nach München komme.

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen