Fernverkehr Ost ICE Kopenhagen-/Rostock-Berlin-Leipzig-Nürnberg-Augsburg-München

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Da im Deutschlandtakt noch viele Schwachstellen zu finden sind, habe ich für die Region Ost selbst ein Liniennetz erarbeitet, wo mehr Stationen angebunden werden, die Züge mehr Ziele erreichen und auch deutlich mehr Knotenzeiten herstellen.

ICE 2 Kopenhagen-Hamburg / Rostock-Berlin-Leipzig-Nürnberg-Augsburg-München

Durch eine Gabelung ab Berlin verbindet die ICE-Linie 2 München direkt mit Kopenhagen und Rostock. Im Abschnitt Nürnberg-Berlin verkehrt sie mit der ICE-Linie 1 halbstündlich, zwischen Berlin und Hamburg im Wechsel mit der ICE-Linie 3 und beide mit der Linie 1 ebenfalls halbstündlich. Rostock wird deutlich schneller aus dem Süden angebunden, Dänemark wird für die angegebenen Unterwegshalte erstmalig direkt erreicht. Bamberg ist ebenso ein neuer Systemhalt für den Bereich Oberfranken.

Zweistündlich Kopenhagen 0.03 – Nykobing 0.43 – Rödby 1.01 – Puttgarden 01.18 – Lübeck Hbf 2.00- Hamburg Hbf 2.32 – Wittenberge 3.32 –
und zweistündlich Warnemünde 1.38 – Rostock Hbf 2.03 – Waren 2.41 – Neustrelitz Hbf 3.01 –
Berlin Gesundbrunnen 3.53
Berlin Hbf 4.07 – Berlin Südkreuz 4.13 – Leipzig Hbf 4.19 – Erfurt Hbf 5.02 – Bamberg 5.45 – Nürnberg Hbf 6.13 – Treuchtlingen 6.47 – Donauwörth 7.06 – Augsburg Hbf 07.26 – München Pasing 7.50 –
München Hbf 7.59

München Hbf 0.01 – München Pasing 0.10 – Augsburg Hbf 0.34- Donauwörth 0.54- Treuchtlingen 1.13 – Nürnberg Hbf 1.52 – Bamberg 2.17 – Erfurt Hbf 3.02 – Leipzig Hbf 3.46 – Berlin Südkreuz 4.49 –
Berlin Hbf 5.03/4.55 –
Zweistündlich Berlin Gesundbrunnen 5.09 – Neustrelitz Hbf 6.01 – Waren 6.23 –
Rostock Hbf 7.01 – Warnemünde 7.23
und zweistündlich Wittenberge 5.31 – Hamburg Hbf 6.32- Lübeck Hbf 7.01 – Puttgarden 7.43 – Rödby 8.01 – Nykobing 8.19 – Kopenhagen 8.57

– Spandau-Wittenberge 4gleisig, bis 300 km/h
– Wittenberge-Ludwigslust 3gleisig
Hamburg Hbf tief

+ bessere Anbindung durch zwei alternierende Linien Dänemarks
+ Entlastung Hamburg Hbf durch Durchbindung nach Westen und Osten/Süden
+ schnellere Taktverbindung Rostock/Ostsee – Süden
+ exakte Knoten in Kopenhagen, Rodby, Lübeck, Hamburg, Wittenberge, Rostock, Neustrelitz, Erfurt, München
+ Leipzig wird als mitteldeutsches Eisenbahndrehkreuz (weitere Fern- und Regionallinien sowie Stadtschnellbahnstammstrecke) zusammen mit Linie 1 halbstündlich bedien
+ Liniensplit in Erfurt: 15/45 Ost-West mit ICE 4 und ICE 5 sowie 0/30 Nord-Süd mit ICE 1 und ICE 2 für eine ausgewogenere Auslastung der Schnellfahrstrecke und freie Durchgangsgleise für den Regionalverkehr
+ Systemhalt Bamberg 15/45 mit ICE 1 für bessere Anschlussmöglichkeiten von Ober- und Unterfranken

Metadaten zu diesem Vorschlag

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen (Beta)

4 Kommentare zu “Fernverkehr Ost ICE Kopenhagen-/Rostock-Berlin-Leipzig-Nürnberg-Augsburg-München

  1. Auch hier fehlt in deiner Beschreibung jegliche Erklärung, wie dieser Bahnhof „Hamburg Hbf tief“ aussehen soll, wie seine Lage ist, wo die Tunnelportale sein sollen, welche Zuggattungen dort fahren sollen, wie der Gleisplan aussieht, usw.

    Vor allem auch fehlt in deiner Beschreibung auch jegliche Erklärung, warum du die Linien nicht ganz normal in den Hbf oben einfahren lassen willst und unbedingt diesen neuen Hbf tief bauen willst.

    Und die von dir aufgeführten Verbindungen liegen mitten in der Nacht. Um diese Zeit ist im Hamburberg Hbf sehr wenig los. Wer soll um diese Zeit mit so einem Zug groß fahren? Warum soll nur für diese Züge mitten in der Nacht extra ein Hbf tief gebaut werden?

    1. ein durchgehender zug braucht nach kopenhagen 9 stunden – ich habe diese als systemzeiten hinterlegt. nach rostock sind es 7 stunden. ein einzelner zug ist da quatsch, es geht mir um die etablierung eines taktverkehrs.
      wenn du mal auf einen fahrplan langer linien schaust, wirst du sehen, dass nicht jeder zug die komplette strecke fahren wird. der erste zug nach münchen wird von leipzig oder berlin kommen, der zweite von hamburg und eben erst der dritte von kopenhagen. dann aber zweistündlich bis abens, wo der vorletzte nur noch bis leipzig oder berlin fährt, der letzte bis hamburg.
      hast du meine idee verstanden?

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen