Halle: Verlängerung S7 bis Star Park

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Hallo,

 

Ich plädiere auf grund der wachsenden Zunahme an Arbeitskräften im Starpark auf die verlängerung der S7 zu selbigen. Sehr viele der Arbeiter im Stra Park kommen aus Halle Neustadt und Südstadt sowie aus Leipzig, Merseburg, Bitterfeld und Köthen

Die S7, bis jetzt eher ein Stiefkind der Mitteldeutschen S-Bahn, hätte den Namen S-Bahn wieder verdient!

Zur Streckenführung: Die Gleise liegen alle schon. Zur bestehenden Strecke der S7 kommen der, schon länger geplante, HP „Industriestraße“ dann geht es über den „Hauptbahnhof“ und über die neuen Haltepunkte: „Berliner Brücke“, „Diemitz“, „Dautzsch“, „Stichelsdorf“ zum bestehenden HP „Peißen“ weiter über die Industriebahngleise zum Star Park mit HP „Polarisstraße“ und „Star Park“ als Kopfendstelle.

LG Hallenserhallunke

Metadaten zu diesem Vorschlag

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen (Beta)

4 Kommentare zu “Halle: Verlängerung S7 bis Star Park

  1. Eine sehr gute Idee, ich denke es  wäre auch eine Überlegung wert, die Strecke zumindest bis Queis fortzuführen. Dort könnte man praktisch direkt an der Autobahn einen P+R-Platz einrichten und so die Zugänglichkeit weiter verbessern.

  2. Der Vorschlag ist in dieser Form nicht zu empfehlen, da eine Führung über die Gütergleise nicht durchsetzbar ist. Dafür müssten auch alle Gleise im Hauptbahnhof gequert werden. Besser wäre es, über die Westseite zu fahren und da die Strecke der S9 am Nordrand der ganzen Bahnanlagen zu nutzen.

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen