HB: Regiotram Linie 2 Neuenkirchen – Bremen City

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Basierend auf meiner Grundidee für einen Regiotrambetrieb in Bremen möchte ich hier eine Linie von Neuenkirchen nach Bremen-Innenstadt vorstellen.

Diese Linie basiert im Wesentlichen auf der heute verkehrenden RS1 auf dem Stück Bremen Hbf – Bremen Farge. Allerdings werden zur Beschleunigung alle Halte zwischen Bremen Hbf und Bremen Burg ausgelassen, da diese schon von der RT Linie 1 angebunden werden.

Bis Vegesack verkehrt die Linie genau wie die RS1, allerdings kann dort durch eine Schleife die Wendezeit von 6 auf 2 min. verkürzt werden. Danach gehts mit einem neuen Halt an der Borchhöher Straße weiter nach Farge. Dort zweigt die Strecke allerdings nicht Richtung Kraftwerk ab, sondern verläuft nach einem Halt am Thyssenkrupp-Werk nordwestlich weiter und bindet Bremen-Rekum und Neuenkirchen neu an. Das neu zu bauende Stück wird bis auf die Stationen eingleisig – wie auch die Strecke von Vegesack nach Farge heute schon. Durch die zahlreichen zweigleisig ausgeführten Haltepunkte sehe ich aber keine allzu große Gefahr was Verspätungen und Folgeverspätungen angeht.

In Bremen soll die Linie dann von Hauptbahnhof durch die Innenstadt bis zum Betriebshof geführt werden. Eine frühere Wende am Leibnizplatz wäre auch denkbar.

Die Linie soll ganztägig im 20-Minuten-Takt fahren und bietet somit nicht nur einen häufigeren Takt als bisher (30 min.), sondern bindet auch weite Teile von Bremen Nord schnell an den Hbf und direkt an die Innenstadt an.

 

 

 

Metadaten zu diesem Vorschlag

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen (Beta)

5 Kommentare zu “HB: Regiotram Linie 2 Neuenkirchen – Bremen City

    1. Tut mir Leid, das hatte ich vergessen in der Beschreibung zu erläutern.

      Nein, auf der Strecke soll außer den beiden RT-Linien und gelegentlichem Güterverkehr zum Kraftwerk sonst kein Schienenverkehr fahren. Somit wird der jetzige Endpunkt Farge auch stillgelegt und durch die Station an der Rekumer Geest ersetzt

  1. Diese Idee gefällt mir auch ganz gut. Ich würde diese Linie und die Linie 3 jedoch zwischen Hbf und Burg an den aktuellen Halten auch halten lassen. Im Süden kann man eine der beiden Linien vielleicht noch nach Delmenhorst, mit anschließendem BoStrab Abschnitt verlängern.

    1. Warum würdest du ausgerechnet Linie 3 überall halten lassen? Dann ergibt sich aber ein ungerader Takt nach Vegesack. Sowohl Linie 2 und 3 legen in meinen Vorschlägen schon weite Wege zurück. Um die Attraktivität zur nahe gelegenen Autobahn zu steigern, würde ich die Stationen von Burg bis Hbf meiner Linie überlassen und so 5 – 6 Minuten Zeit sparen.

      Eine Strecke nach Delmenhorst habe ich auch vorgesehen, hierzu schlage ich in den kommenden Tagen aber noch eine Linie 4 von Oldenburg bis Rotenburg vor 😉

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen