ICE Dresden – Chemnitz – München

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Dieser Vorschlag ist noch in Arbeit, aber der Autor wird ihn in Kürze fertigstellen.

Beschreibung des Vorschlags

Laut Wikipedia ist Chemnitz die größte Stadt Deutschlands ohne Fernanschluss. Hier möchte ich vorschlagen, dass Chemnitz von zwei großen ICE-Linien erreicht wird. Eine soll Köln – Ruhrgebiet – Kassel – Erfurt – Chemnitz – Dresden – Prag fahren und die andere Dresden – Chemnitz – München fahren.

Metadaten zu diesem Vorschlag

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen (Beta)

2 Kommentare zu “ICE Dresden – Chemnitz – München

  1. Nujoah… Zwar ist die Idee schon hinlänglich durch Deutschlandtakt und andere Vorschläge auf dieser Plattform abgedeckt, aber immerhin sinnvoll. Nur sehe ich einen ICE auf der Relation Dresden – Erfurt – NRW nicht kommen (vor allem nicht parallel zum HGV-tauglichen Abschnitt Dresden – Leipzig – Erfurt), also wäre das eher eine IC-Linie.

    Zwischen Chemnitz und Regensburg könnte ein ICE-T über längere Abschnitte Neigetechnik nutzen, aber auch da bin ich mir unsicher, ob das eine ICE-würdige Relation ist. Vielleicht, wenn die Allgäubahn elektrifiziert ist, mit Weiterführung nach Zürich, dann hat man immerhin eine lange zusammenhängende Neigetechnik-Achse.

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen