IRE Erfurt – Nürnberg

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

IRE Erfurt – Nürnberg

Baumaßnahme: Bahnhof Ilmenau-Wolfsberg

Geschwindigkeit: 200 km/h

Takt: 200 km/h

Metadaten zu diesem Vorschlag

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen (Beta)

8 Kommentare zu “IRE Erfurt – Nürnberg

  1. Wäre dann wohl die logische Fortführung hiervon. Aber gar keine schlechte Idee, wie der Erfolg des MNX zeigt.

    Ilmenau gefällt mir als Halt gut, auch wenn hier eine Regio-Anbindung noch interessant wäre. Coburg istn No-brainer, nur für die drei geplanten ICE-Paare am Tag wären die Verbindungskurven verschwendetes Geld.

    Ich möchte noch vorschlagen, bei Arnstadt mit neuer Verbindungskurve auf die Bestandsstrecke zu wechseln und dort zu halten. Dann würde auch Thüringen noch mehr von der Linie profitieren.

    1. Interessant, wo doch der RE Sonneberg–Nürnberg gerade von Lichtenfels auf die SFS verlegt wurde. Da dieser jedoch nicht so parallel zu den Fernverkehrszügen läuft wie der oben vorgeschlagene IRE, wäre das durchaus schon eher denkbar.

        1. Ein Anschluss in Coburg ist natürlich machbar, aber mir ging es eher um die Anschlüsse die man in Lichtenfels hat. Meine mich auch erinnern zu können, dass es in Lichtenfels großes Theater mit Bau der SFS gab. Damit würde man ihnen eine gute Alternative bieten.

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen