Saarbrücken Linie 139 zu Fahrradbus

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Auf dem Eschberg in Saarbrücken befinden sich viele Wohnhochhäuser, für deren Bewohner es, aufgrund der geographischen Lage, momentan unattraktiv ist auf das Fahrrad umzusteigen.

Mein Vorschlag ist es auf der bestehenden Buslinie 139 Fahrradanhänger an die Fahrzeuge anzuhängen (bspw. wie Bergischer Fahrradbus). Einsteigen, bzw. Beladen mit Fahrrad wäre nur an der Haltestelle Römerkastell möglich; das Aussteigen, bzw. Entladen nur an der Haltestelle Mecklenburgring (in etwa der höchste Punkt auf der Linie, alternativ auch die Haltestelle Telekom).

Die Kosten beliefen sich nur auf die Anschaffung und Instandhaltung des Anhängers. Hinzu käme die erweiterte Haltedauer an den beiden genannten Haltestellen. Der Mecklenburgring und die Breslauer Straße besitzen bereits Schutzstreifen für Fahrradfahrer.

Metadaten zu diesem Vorschlag

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen (Beta)

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen