Minden: Dützen – Dankersen

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Diese Linie soll das Straßenbahnnetz um Minden abrunden und vervollständigen. Gleise der Mindener Kreisbahn (MKB) werden nur zwischen Bachstraße und Dankerser Straße, für eine Station genutzt. Alles andere müsste als Straßenbahn entstehen.

Die Strecke nach Dützen wurde noch bis Mai 1959 von der alten Straßenbahn befahren, wobei der alte Endpunkt etwas weiter stadteinwärts lag. Es wäre aber auch eine noch weiter hinaus führende Variante, etwa bis Haddenhausen, was ja auch noch zu Minden gehört, denkbar.

In der Innenstadt wird die Strecke ab der Portastraße bis zum Klausenwall von der Linie Minden – Porta-Westfalica verstärkt, die gleichzeitig eine Verbindung in den Norden der Stadt herstellt. Vom ZOB zum Hauptbahnhof bieten die Linie Minden – Lübbecke und die Linie Minden – Extertal eine Verstärkung an.

Weiter geht es dann entlang der Bachstraße, in deren Nähe auch größere Wohnbebauung vorhanden ist, bis zur Strecke der MKB. Hinter der Unterführung geht es nach rechts, um in deren Strecke nach Süden einzuschwenken. Bereits nach einer Station wird die MKB-Strecke wieder verlassen und ein Endpunkt im Kern von Dankersen angestrebt. Auf Anregung von Fabi habe ich die Strecke noch um eine Station bis zum Christian-Kipp-Platz verlängert.

Metadaten zu diesem Vorschlag

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen (Beta)

4 Kommentare zu “Minden: Dützen – Dankersen

        1. Ich habe die Strecke jetzt noch um eine Station, bis zum Christian-Kipp-Platz verlängert. Dahinter erscheint mir die Besiedelung einfach zu dünn. Außerdem wäre eine Führung entlang der Bodestraße dort auch nicht weniger gerechtfertigt.

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen