Olsztyn: Straßenbahn Ostradiale Ringschluss

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Eine neue Straßenbahntrasse in Olsztyn (Allenstein) ist geplant, siehe Link. Anstatt nach Pieczewo-Ost, würde ich aber in Kanta an die Bestandsstrecke anschließen, und so einen Ring bilden. Das hätte betriebliche Vorteile, da man so auch von der einen zur anderen Nord-Süd-Achse durchfahren kann. Außerdem wird die Stadt im Süden wohl nicht mehr wachsen. Nach Pieczewo-Ost können Busse über die Wilczynskiego fahren.

Im Norden, würde ich die Trasse zum Hauptbahnhof geradlinig bauen, da man so, an die Betriebsstrecke anschließend, weniger Neubautrasse benötigt, und die Busse weiterhin die ganze Dworcowa bedienen können.

Das Linienkonzept kann man beibehalten, also von jeder Nord-Süd-Strecke je eine Linie zum Hauptbahnhof und eine in die Altstadt. In Kanta ein pausenfreier Übergang von Altstadtlinie zu Hauptbahnhoflinie. Dazu die 3 als eigenständige Linie zur Universität.

Metadaten zu diesem Vorschlag

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen (Beta)

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen