RB Kempen – Moers

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Einführung einer Regionalbahn von Moers über Neukirchen, Vluyn und Tönisberg nach Kempen. Ich dachte zuerst an RB34, aber die Nummer geht ja seit letztem Fahrplanwechsel nicht mehr, dann vielleicht RB41 oder so. Diese Regionalbahn dient der besseren Erschließung des Niederrheins. In Kempen besteht (vielleicht) Anschluss an eine verlängerte 044 aus Krefeld.

(Trasse zwischen Vluyn und Kempen nach dem Vorschlag von Redaktion)

Metadaten zu diesem Vorschlag

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen (Beta)

9 Kommentare zu “RB Kempen – Moers

  1. Ein Vorschlag für den Trassenkorridor: Da eine Bündelung von Verkehrswegen sinnvoller ist als eine Zerschneidung freier Landschaftsfläche (ja, auch neue Bahntrassen stellen leider einen massiven Eingriff dar!) würde ich die neue Strecke so weit wie möglich entlang der A40 vorsehen. Also bei Vluyn evtl. auch noch östlich des Campingplatzes in Gleislage parallel zur Autobahn gehen, sogar auf die Südseite. Dann bis zum Einfädeln in die Klever Bahn neben der A40 verbleiben, dort dann in einem Bogen nach Süden einschwenken. Man hätte nicht die Möglichkeit eines Haltepunktes in Sankt Hubert mit dieser Variante, dafür könnte aber Tönisberg einen Haltepunkt erhalten. Sankt Hubert könnte durch eine Verlängerung der Krefelder Straßenbahnlinie 044 von Hüls nach Kempen per Schiene erschlossen werden.

    Alles nur vom detaillierten Blick auf die Karte ausgeklügelt, denn ich kenne die Gegend nicht (außer Krefeld Innenstadt und Willich südlich davon). 😉

  2. Um Neunkirchen-Vluyn an einen schienengebundenen ÖPNV anzuschließen, habe ich diese Lösung erdacht, die aber bitte nur zusammen mit diesem Vorschlag gesehen werden sollte. Die jeweiligen Äste der beiden Linien könnten auch vertauscht werden. Neunkirchen-Vluyn würde dadurch wesentlich besser erschlossen und Moers wesentlich zentraler erreichbar werden.

  3. Ach ja: Um die Kosten geringer zu halten würde ich auf die Seebrücke bei Vluyn verzichten. Stattdessen würde ich von der Schiene geradeaus und dann paralel der Alten Poststr. um zwischen der Neufelder Str. und dem Rastplatz auf die vorgeschlagene Route zurück zukommen.

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen