Stadtbahn 63 zum Flughafen Köln/Bonn

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Verlängerung der Bonner Stadtbahnlinie 63 von Tannenbusch Mitte über die Strecke der 16 bis Sürth und anschließend über eine Neubaustrecke über Weiß und dann über den Rhein, durch Porz, wo kurz die Gleise der 7 benutzt werden und dann zum Köln/Bonner Flughafen. Dort wird unterirdisch gehalten, es besteht Anschluss an die Linie 9.

Veränderung der Trasse zwischen Sürth und Zündorf nach einem Vorschlag von Mike R

Metadaten zu diesem Vorschlag

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen (Beta)

5 Kommentare zu “Stadtbahn 63 zum Flughafen Köln/Bonn

  1. Ich bezweifle, dass der Bau einer Stadtbahnstrecke inklusive Rheinbrücke durch die ökologisch sensible Groov-Aue umweltschutzrechtlich zulässig und politisch überhaupt wünschenswert wäre. Zumal die Kosten für eine Rheinbrücke derart hoch sind, dass hier enorme Anforderungen an den verkehrlichen Nutzen hinsichtlich einer positiven Kosten/Nutzungenrechnung erforderlich wären. Grundsätzlich wäre weder eine Anbindung des Flughafens an das Netz, zudem aus den südlichen Teilen des linksrheinischen aus kommend, eine generell überdenkenswerte Idee. Dann aber mit anderen Streckenführungen. Eine Lösung wäre hier z.B. die Nutzung einer ja bereits in konkreter Beschlussphase befindlichen neue Rheinbrücke zwischen Wesseling und Niederkassel.

      1. Es stand meines Wissens nach zur Debatte, ob die Brücke zwischen Wesseling und Niederkassel oder zwischen Godorf und Langel/Lülsdorf (wie im Link) gebaut werden soll. Wo genau zwischen Wesseling und NK kann ich nicht sagen, vermutlich an der Anschlußstelle Wesseling der A555.

        Ich würde die nördlichere Variante präferieren, für eine Anbindung des Flughafens an Bonn würde ich eher eine S-Bahnverbindung über die Brücke bei Godorf vorschlagen. Für Stadtbahnführungen gibt es bereits mehrere Vorschläge.

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen