Überwerfungsbauwerk Krefeld

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Warum ein Überwerfungsbauwerk?

Dieses Kreuzungsbauwerk soll die Strecken Kleve-Köln und Mönchengladbach-Duisburg von einander trennen. Der RE10 und die RB41 (ab 2025) haben das Problem, das sie sehr häufig in der Voreinfahrt des HBF warten müssen, damit ein verspäteter Zug fahren kann. Ein intensivere Nutzung ist im übrigen so auch möglich, da dadurch mehr Streckenkapazitäten auf beiden Strecken zu erzeugen.

Welches Gleisbelegungskonzept schlägst du vor?

Gleis 5:
RE7 (von Köln endend)

Gleis 4:
RB41 und RE10 Richtung Neuss und Düsseldorf

Gleis 3:
RB41 und RE10 Geldern und Kleve

Gleis 2:
RE42,RB33,RB35 und ICE 1545 Richtung Duisburg

Gleis 1:
RE42,RB33,RB35 und ICE 1545 Richtung Mönchengladbach

Warum ist der ICE 1545 auf Gleis 2 und nicht auf Gleis 4?

Der Verstärker-RE10 (Krefeld-Geldern) blockiert das Gleis 2 im Krefeld HBF und dementsprechend ist keine weiterkommen des ICEs möglich, Allerdings würde dies mit dem Überwerfungsbauwerk verfallen und der neuen RB41.

Welche technischen Maßnahmen wären erforderlich für die Streckentrennung?
-Überwerfungsbauwerk mit jeweils zwei Gleisen (Bei Bedarf wäre eine Gabelung möglich des Gleises 3)
-Leitungsumlegung der Elelektrik
-Gleisbebauung

Metadaten zu diesem Vorschlag

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen (Beta)

9 Kommentare zu “Überwerfungsbauwerk Krefeld

  1. Aus betrieblicher Sicht sinnvoll, insbesondere da keine Verspätungen an andere Züge in NRW weitergegeben werden können.

    Ich denke aber nicht, dass man dieses Überwerfungsbauwerk durchsetzen kann, da ja auf beiden Strecken nur drei Züge pro Stunde und Richtung fahren. Für eine höhenfreie Kreuzung dürfte dies etwas zu wenig sein.

    1. Man könnte allerdings die Strecke Mönchengladbach-Duisburg mehr auslasten und so zwischen Duisburg-Mönchgladbach, das heißt man könnte von drei Züge auf 5 Züge pro Richtung gehen. Zum anderen könnte man den FV und RV auch intensivieren und eine S-Bahn von Duisburg nach Rheydt legen. Allerdings sollte man so langsam, da hinarbeiten um Krefeld besser anzuschließen. Zudem könnte man dann auch die Relation Amsterdam-Berlin verstärken

      1. das heißt man könnte von drei Züge auf 5 Züge pro Richtung gehen
        Was soll denn da alles entlang fahren?
        Man hat jetzt einen schnellen RE und zwei überall haltende RBs, viel mehr Potential sehe ich da nicht.
        Man könnte den im D-Takt vorgesehenen IC einem Stundentakt verdichten (gern auch T60 bis Aachen) sowie mit NV-Integration, sodass man zwei schnelle und zwei langsame Verbindungen hat.
        In diesem Rahmen kann man gerne den RBs ein paar zusätzliche Halte spendieren und sie in S-Bahnen umwandeln.
        Mehr würde man höchstens durch Reaktivierung hinbekommen, z.B. der Schlufftrasse oder Krefeld-Willich-Mönchengladbach.

        Zudem könnte man dann auch die Relation Amsterdam-Berlin verstärken
        Was hat das mit Krefeld zu tun? Die Relation Amsterdam-Berlin verläuft über Osnabrück und Bad Bentheim.

        1. Man könnte den im D-Takt vorgesehenen IC einem Stundentakt verdichten (gern auch T60 bis Aachen) sowie mit NV-Integration, sodass man zwei schnelle und zwei langsame Verbindungen hat.
          In diesem Rahmen kann man gerne den RBs ein paar zusätzliche Halte spendieren und sie in S-Bahnen umwandeln.

          Also ich habe gestern mal über ein Betrieb nachgedacht:
          Als S-bahn könnte man anbieten im T20:

          Mönchengladbach-Viersen-Krefeld-Duisburg-Oberhausen-Essener Nordstrecke (CME)-Gelsenkirchen-Herne-Dortmund

          Im T30:
          Tönisvorst-Moers-Oberhausen

          Die Relation Krefeld-Moers gibt es einen hohen Bedarf, merkt man auch auf der Autobahn zwischen Moers-Krefeld. Es wären auch alles Bahnanlagen für den Betrieb vorhanden.

          Zudem könnte man dann auch die Relation Amsterdam-Berlin verstärken
          Was hat das mit Krefeld zu tun? Die Relation Amsterdam-Berlin verläuft über Osnabrück und Bad Bentheim.

          Erstmal entschuldige bitte, ich habe an den falschen ICE gedacht. Man könnte einen ICE über die Strecke Venlo-Krefeld-Düsseldorf-Richtung Frankfurt (Fahrtrichtungswechsel erforderlich), um die Hollandstrecke zu entlasten. Als Alternative wäre auch Antwerpen drin, falls an unbedingt die Relation-Aachen-Antwerpen haben möchte. Deshalb könnte relativ einfach eine neue attraktive Verbindung anbieten, allerdings hängt das von den Schienenkapazitäten Antwerpen Centraal-Aachen Hbf-Mönchengladbach an, insbesondere der Abschnitt Aachen Hbf-Aachen Rothe Erde

          1. Als S-bahn könnte man anbieten im T20
            Bitte nicht: Der VRR stellt doch auf einen T15/30 um. Der T15/30 ist übrigens auch besser mit dem T30 deiner zweiten Linie kombinierbar.

            Man könnte einen ICE über die Strecke Venlo-Krefeld-Düsseldorf-Richtung Frankfurt (Fahrtrichtungswechsel erforderlich).
            Hast du dir das mal auf der Karte angeschaut? Über Mönchengladbach und Grevenbroich ist es deutlich kürzer und du fährst nicht über stark belastete Knoten. Darüberhinaus können Grevenbroich und insbesondere Mönchengladbach gerne Fernverkehr bekommen. Man darf ja nicht vergessen, dass es in Mönchengladbach mit 261.000 Einwohnern kein Takt-FV gibt.

            Als Alternative wäre auch Antwerpen drin, allerdings hängt das von den Schienenkapazitäten Antwerpen Centraal-Aachen Hbf-Mönchengladbach an, insbesondere der Abschnitt Aachen Hbf-Aachen Rothe Erde
            ???
            Wie willst du bitte fahren, wenn du Lüttich nicht aufzählst? Wir reden hier schon noch von Personenzügen, oder?
            Darüberhinaus ist die Auslastung zwischen Ac Hbf und Ac Rothe Erde völlig irrelevant, da man dort nicht lang fahren würde.

            Ich würde dich darüberhinaus noch bitten, Zitate in kursiv zu setzen, damit man leichter zwischen Zitat und deiner Antwort darauf unterscheiden kann.

            1. ,,Ich würde dich darüberhinaus noch bitten, Zitate in kursiv zu setzen, damit man leichter zwischen Zitat und deiner Antwort darauf unterscheiden kann.“


              Versuche ich über das Tool geht aber irgendwie nicht

              Wie willst du bitte fahren, wenn du Lüttich nicht aufzählst? Wir reden hier schon noch von Personenzügen, oder?

              Darüberhinaus ist die Auslastung zwischen Ac Hbf und Ac Rothe Erde völlig irrelevant, da man dort nicht lang fahren würde.

              Ja klar reden wir von Personenzüge, der eiserner Rhein ist ja rein Güterbezogen und ich meine auch nicht Montzenroute. Ja klar Antwerpen-Lüttich-Aachen-MG-Krefeld-Düsseldorf. Der ICE hält dann wahrscheinlich auch in Rheydt, das Problem was diese Strecke halt hat ist, das du hinter der S6 und der RE8/RB27 hinter du herfahren musst, was dich Zeit kostet. Auf der Strecke MG-DU kannst du schon in Viersen den Regionalverkehr überholen. Zum anderen musst die Hohernzollernbrück überqueren (oder halt über Kopf machen über die Südbrücke)

              1. Kannst du bitte künftig deine Kommentare vor dem abschicken nochmal durchlesen? Du vergisst ständig irgendwelche Aspekte, sodass der Kommentar keinen Sinn ergibt. Kannst du vor diesem Hintergrund folgenden Absatz nochmal neu formulieren?
                Ja klar Antwerpen-Lüttich-Aachen-MG-Krefeld-Düsseldorf. Der ICE hält dann wahrscheinlich auch in Rheydt, das Problem was diese Strecke halt hat ist, das du hinter der S6 und der RE8/RB27 hinter du herfahren musst, was dich Zeit kostet. Auf der Strecke MG-DU kannst du schon in Viersen den Regionalverkehr überholen. Zum anderen musst die Hohernzollernbrück überqueren (oder halt über Kopf machen über die Südbrücke)
                (Am besten in einem neuen Kommentarbaum, da der jetzige kaum noch breit ist)

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen