VRR: RB43 unter Fahrdraht

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Bezogen auf den Vorschlag: RB43 muss besser und attraktiver werden: Mein Vorschlag für eine RB43 unter Fahrdraht. Dafür soll sie auf dem Abschnitt Wanne-Eickel Hbf – Gladbeck-Zweckel komplett ertüchtigt und elektrifiziert werden (der Abschnitt zwischen dem Abzweig an der Uechtingstraße westlich Bahnhofs Gelsenkirchen Zoo und Wanne-Eickel Hbf ist bereits elektrifiziert) und mittels einer neuen Gleisverbindung nach Westen auf die S9er-Strecke nach Bottrop zu führen, von wo aus sie ab Bottrop Hbf die RB44 (ab 2019 RB35) bis Duisburg Hbf ersetzt.

Im Bereich Bottrop gilt auch, dass sie falls Umsetzung meines Vorschlags eine S-Bahn-Tunnel Bottrops diesen auch bedient, um statt des dezentralen Bottroper Hauptbahnhofs den Bahnhof Bottrop Mitte bedienen zu können.

Auch bei mir gibt es neue Halte.

Metadaten zu diesem Vorschlag

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen (Beta)

Ein Kommentar zu “VRR: RB43 unter Fahrdraht

  1. Die Diskussionen zum RB 43 werden auch in Gladbeck intensiver. Die RB 43 kann mit zwei Linienaesten betrieben werde. Einmal wie bisher ueber Bf. Gladbeck-Ost (Gladbeck Mitte) und Bf. Gladbeck-Zweckel weiter Richtung Dorsten. Der andere Linienast wird von Gladbeck Ost (Gladbeck Mitte) ueber eine neue Verbindungskurve nach Gladbeck West gefuehrt. Von dort weiter nach Bottrop Hbf. Eine Zusammenlegung mit dem RE 44 mit Linienfuehrung Bottrop Hbf, Oberhausen Hbf, Duisburg Hbf, Moers macht Sinn.

    Nach Elektrifizierung ist die Strecke Moers – Duisburg – Oberhausen – Bottrop – Gladbeck – Gelsenkirchen – Herne – Dortmund aber auch eine potentielle S-Bahn Strecke.

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen