RB47 Korntal – Heimerdingen – Weissach

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Die Strohgäubahn verläuft aktuell nur bis Heimerdingen. Der Abschnitt bis Weissach wird nur noch von der Museumsbahn befahren. Eine Verlängerung der RB47 von Heimerdingen bis nach Weissach würde den ÖPNV in der Region verbessern.

Takt:

Der Abschnitt Korntal – Heimerdingen soll wie heute im 30-Minuten-Takt bedient werden und jede Stunde soll ein Zug weiter bis nach Weissach weiterfahren und somit einen Stundentakt zwischen Heimerdingen und Weissach herstellen. In der HVZ soll der 30-Minuten-Takt bis Weissach verlängert werden. 

Am Samstag soll die Strecke ebenfalls im 30- bzw. 60-Minuten-Takt befahren werden ohne die zusätzlichen Verstärkern nach Weissach und am Sonntag soll es einen reinen Stundentakt geben von Korntal nach Weissach.

Betrieb:

Die Anzahl der Umläufe an Werktagen und Samstagen steigen von 2 auf 3 und an Sonntagen von 1 auf 2 Umläufe. Neben Zugkreuzung in Münchingen kreuzen sich die Züge an Werk- und Samstagen dann in Heimerdingen. In Heimerdingen soll dann eine (teilweise) überschlagende Wende stattfinden. 

So soll es ablaufen:

RB47 aus Korntal kommt um Minute 58 in Heimerdingen an und fährt dann weiter um Minute 0 nach Weissach.

Um Minute 1 fährt RB47 ab Heimerdingen nach Korntal ab.

Ungefähr halbe Stunde später kommt dann um Minute 28 der RB47 aus Korntal in Heimerdingen an und endet dort.

Um Minute 29 kommt der RB47 aus Weissach in Heimerdingen an und fährt um Minute 31 weiter nach Korntal.

Während der HVZ verkehren alle Züge bis Weissach deshalb finden im Bahnhof Heimerdingen dann nur reine Zugkreuzungen statt und keine überschlagende Wende. An Sonntagen entfallen nur die Zugkreuzungen in Münchingen aufgrund des Stundentakts.

Ausbaumaßnahmen:

– Bahnhof Heimerdingen:

Für die Verlängerung nach Weissach muss der Bahnhof Heimerdingen mit einem zweites Gleis mit Bahnsteig ausgebaut werden, damit dort Zugkreuzungen bzw. überschlagenden Wenden durchgeführt werden können.

– Strecke Heimerdingen – Weissach:

Die Strecke Heimerdingen – Weissach soll auf min. 60 km/h ertüchtigt werden und mit KS-Signalen ausgerüstet werden. Außerdem sollen alle nicht  technisch-gesicherten Bahnübergänge entsprechend ausgerüstet werden bzw. entfernt werden.

– Bahnhof Weissach:

Der Bahnhof Weissach soll, den heutigen Anforderungen entsprechend, neugebaut werden. Außerdem soll im Bereich von den alten Bahnanlagen ein Park and Ride Parkplatz sowie auch Abstellplätze für Fahrräder gebaut werden um einen Schnittpunkt zwischen ÖPNV und Invidiualverkehr herzustellen.

Fahrzeuge:

Zum Einstaz sollen weiterhin die Fahrzeuge der Baureihe 650.4 kommen.

Metadaten zu diesem Vorschlag

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen (Beta)

3 Kommentare zu “RB47 Korntal – Heimerdingen – Weissach

  1. An sich sicherlich wünschenswert und auch so naheliegend, dass man sich da natürlich auch schon von offizieller Seite aus Gedanken drum gemacht hat, laut Wikipedia wurden Anfang der 2000er verschiedene Möglichkeiten der Strecke ausgelotet. Die Studie aus der Zeit hat ergeben:

    Möglich wäre auch eine Weiterführung der NE-Variante bis Weissach. Dies würde rund
    500.000 Euro jährlich mehr kosten. Die Gemeinde Weissach ist an einer Weiterführung grundsätzlich interessiert, möchte jedoch vor einer Entscheidung Klarheit über die Zukunft der Strecke bis Heimerdingen. Wir haben der Gemeinde Weissach signalisiert, dass die aus der Weiterführung resultierenden Mehrkosten ganz maßgeblich von der Gemeinde und / oder dem Landkreis Böblingen getragen werden müssten.

    Bleibt nur zu hoffen, dass sich das mal ändert. Ob dieser Vorschlag dazu beiträgt, weiß ich nicht.

    1. Das ist betrieblich gesehen kaum möglich, da ab Korntal mit der S6/S60 schon ein 15-Minuten-Takt herrscht und außerdem in naher Zukunft auch eine Express-S-Bahn geplant ist. Nebenbei sollte man noch beachten, dass mit einer Verlängerung nach Stuttgart der Umlaufplan komplett neugeordnet werden muss, da weitere Fahrzeuge nötig sind und dadurch zusätzliche Kosten entstehen.

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen